Hassia Rudern Anfänger

Breitensport

RBL-Frauenachter

Kinder & Junioren

Schulrudern

Altsenioren

Alte Herren

Trainingszeiten

Termine Gaststätte Bilder Impressum


Rudern RBL-Frauenachter
30.05.2016 - 16:10 Brüder Grimm Achter erreicht den 5.Platz beim Auftaktrennen der Ruderbundesliga in Frankfurt 2016
[I]Brüder Grimm Achter erreicht den 5.Platz beim Auftaktrennen der Ruderbundesliga in Frankfurt
Am vergangenen Wochenende boten die insgesamt 33 Achter der Ruder-Bundesliga spannende und mitreißende Rennen am Schaumainkai in Frankfurt. Auch der Brüder-Grimm-Achter aus Hanau - ein gemeinsamer Frauenachter des Hanauer Ruderclubs Hassia und der Hanauer Rudergesellschaft - startete beim Saisonauftakt der Ruderbundesliga. [/I]
Im Zeitfahren am Morgen hatte sich die Crew unter den Anfeuerungsrufen zahlreicher Hanauer Schlachtenbummler mit einem soliden Rennen Platz 5 gesichert. Die Ergebnisse des Zeitlaufes bestimmen über die weiteren Paarungen im KO-System. Im Achtelfinale ging es gegen die Frauen aus Bernburg, einen Neuling in der Ruderbundesliga. Mit einer halben Bootslänge gewannen die Hanauerinnen dieses Rennen recht entspannt für sich und gingen gestärkt in das nächste Rennen. Im Viertelfinale gegen den Hansa-Achter aus Hamburg stieg die Nervosität an und so konnte sich das Boot aus Hanau in diesem Rennen leider nicht behaupten. Am Ende fehlte ein guter Meter für den Einzug in die Runde der besten vier Boote. Nun hieß es sich im Halbfinale für das Rennen um die Plätze fünf und sechs zu qualifizieren. Hier ging der Brüder Grimm Achter mit hoher Konzentration an den Start und konnte das Rennen gegen die Euralis Flotte Deerns aus Hamburg für sich entscheiden.
Kurz vor den Finalrennen türmten sich dann allerdings die Gewitterwolken über der Frankfurter Skyline – dem Veranstalter blieb nichts anderes übrig, als die Regatta aus Sicherheitsgründen abzubrechen.

Wie aufgrund der Wettervorhersage bereits am Vorabend kommuniziert wurde, mussten die Platzierungen nun entsprechend des bei den Zeitläufen am Morgen errungenen Platzes vergeben werden. So stand der Brüder-Grimm-Achter nach einem langen Regattatag am Samstagabend da, wo er schon am Morgen gestanden hatte: auf Platz 5.
„Ich bin stolz auf meine Mannschaft. Wir haben unser Ziel, in Frankfurt Fünfter zu werden, erreicht! Bedanken möchte ich mich noch einmal beim Autohaus am Steinheimer Tor, die uns für diesen Renntag finanziell unterstützt haben!“, so Schlagfrau Annika Jacobs nach dem Renntag.



Für den Brüder-Grimm-Achter in Frankfurt am Start:
Annika Jacobs (Hassia), Claudia Henrich (Hassia), Lena Seuffert (HRG), Maximiliane Horz (Hassia), Carmen Diehl (Hassia), Lydia Fischer (HRG), Stephanie Meinert (Hassia), Isabel Taeuber (Hassia), Kerstin Büttner (HRG), Leonie Kühne (Hassia), Lisa Hüttenberger (Hassia